Tägliches Archiv:01/10/2015

Stammeszeltlager 2015

Stammeszeltlager „Kühles Tal“ (23.05. – 30.05.2015)
Endlich war es wieder soweit, am Pfingstsamstag machte sich cheap jordan shoes der Stamm von Münster auf den Weg zu ihrem alljährlichen Stammeszeltlager nach Friedrichroda. Nach zwei Stunden Fahrt kamen wir schließlich am Zeltplatz an, dort hieß es dann erst mal alle Sachen aus den Autos und Anhängern zu schaffen und aufzubauen. Als endlich alle Zelte standen, verbrachten wir die restlichen Stunden vom Tag mit kleineren Spielen und einem gemütlichen Lagerfeuer. Am Sonntag ging es dann erst mal los die Umgebung zu erkunden. Hierfür gingen die Kids in kleineren Gruppen in unterschiedliche Richtungen und erkundeten das Gelände. Anschließend wurde alles auf einem größeren Papier aufgezeichnet. Am Nachmittag fingen wir dann mit den Lagerbauten an, denn der Bannermast durfte natürlich auf keinen Fall cheap Air Jordans fehlen. Andere bauten währenddessen über dem kleinen Bach eine Brücke. Den Abend verbrachten wir bei Lagerfeuer und Popcorn und einem Seilpfad. Am nächsten Tag ging es schließlich mit unserem Robin-Hood-Spiel los. Die Gruppenleiter hatten sich für ihre jeweilige Rolle sogar die richtigen Kostüme besorgt und so konnte es los gehen. Die Kids versammelten sich alle am Marktplatz wo die verschiedenen Charaktere und deren Rolle vorgestellt wurden. Schließlich kam der böse Prinz John daher und verkündete die Höhe des Kopfgeldes, welches auf Robin Hood und seine Gefährten ausgesetzt wurde. Am Ende gab er noch zu verstehen, dass am nächsten Tag ein Turnier stattfindet, wofür noch einige Vorbereitungen benötigt werden. So machten sich im Anschluss die Kinder auf den Weg sich alles anzueignen. Es wurden Bögen gebastelt,  T-Shirts bemalt, Geldbeutel aus Leder erstellt, Stockkampf Training absolviert  und Met gebraut. Hierfür konnten sich die Kids jeweils Goldtaler verdienen, welche sie für ihr Abendessen benötigten. Doch der Sheriff trieb natürlich zum Unmut der Einwohner Nottingham‘s sein Unwesen und verlangte seine Steuern für Prinz John. Am Abend konnten sich die Kids mit Hilfe der Goldtaler ihr Essen „kaufen“, welches sehr kärglich ausfiel. Doch nachdem Prinz John in seine Gemächer zurück ging, kam natürlich Robin Hood vorbei und verkündete zu großer Freude aller, dass man gemeinsam die Küche stürmen sollte und so Prinz John erneut eins auszuwischen. Der nächste Tag kam und so der Tag des großen Turnieres. Zuerst gab es kleine Disziplinen wie Hindernislauf, Wetttrinken, Leiterspiel, Stockkampf usw., während am cheap football jerseys china späten Nachmittag die große Disziplin, das Bogenschießen, stattfand. Und klar, jeder kennt den Ausgang des Bogenschießens. Robin Hood war nun mal der Beste, doch kurz vor dem Kuss mit Maid Marion ließ Prinz cheap jordans online John Robin Hood gefangen nehmen. Später am Abend kam noch das Nachtspiel dran, denn schließlich musste ja Robin Hood befreit und Prinz John gestürzt werden. Hierzu mussten die Kinder bei zwei Leitern Wasser holen und 4 kleine Feuer ausmachen. Doch hier mussten sie sich vor den 4 Wachen in Acht nehmen, die jeweils zwischen zwei Feuerstellen hin und her liefen um Holz nachzulegen. Auch die Geister in Sherwood Forest trieben in dieser Nacht ihr Unwesen. Mit viel Kraft und Zusammenhalt hatten sie schließlich alle Wachen ausgeschaltet und konnten so Robin Hood, der in der Mitte gefangen gehalten wurde, befreien. Robin Hood bedankte sich bei den Kids und verkündete ein großes Fest(-essen) am Freitagabend. Am Mittwoch fand unser Stufentag statt. Die Wölflinge veranstalteten auf dem Zeltplatzgelände das Chaosspiel, während die Jupfis sich auf den Weg zum Wasserfall Trusetal und zum Funpark Inselberg machten. Die Pfadis gingen mit ihrem Gruppenleiter los zum Hajk um sich dort auf ihren Übertritt zu den Rovern vorzubereiten. Als am nächsten Tag die Pfadis ebenfalls wieder auf dem Zeltplatz eintrafen machten wir uns noch über das leckere Frühstück her. Anschließend gingen wir los zum Schwimmbad nach Tabarz, wo wir einige Stunden bei Spiel und Spaß verbrachten. Wieder am Zeltplatz angekommen verbrachte man die restliche Zeit mit kleineren Spielen oder Lagerfeuer.
Ehe man sich versah, war auch schon wieder Freitag und somit der letzte richtige Tag, den wir nutzen konnten. Am Vormittag machte sich die eine Hälfte der Gruppe auf den Weg zur Marienglashöhle, in welcher früher Gips abgebaut wurde und nach einiger Zeit die Kristallgrotte entdeckt wurde. Die Anderen machten sich so langsam daran den Zeltplatz aufzuräumen. Nach dem Mittagessen verlief das ganze anders herum. So hatten wir bereits die Zelte der Kids zusammengepackt und alle im kleinen Grünen gepackt, wo alle noch die letzte Nacht verbrachten. ?????? Abends war schließlich noch der „Bunte Abend“ dran, hierfür hat jede Stufe wieder etwas vorbereitet. Im Anschluss gab es noch Hähnchen frisch über dem Lagerfeuer gegrillt und wir verbrachten noch einen letzten gemütlichen Abend bei guter Musik am Lagerfeuer. Früh am nächsten Morgen hieß es nach dem Frühstück die letzten Zelte und den Bannermast abzubauen. Als alles in den Anhängern und Autos verstaut wurde hieß es dann auch schon Abschied nehmen.

So kamen wir nach einer erlebnisreichen, cheap oakleys kalten und bevor ich es vergesse zu erwähnen, kalten Woche wieder wohlbehalten an unserem Gruppenraum an, wo die Eltern schon sehnsüchtig auf ihre Kinder warteten. In diesem Sinne: „Uh-de-lalli, Uh-de-lalli welch ein schöner Tag!“
… oder eben Woche!

IMG_2229

Home

 


 

Hier unsere Termine für 2017::

22.09. – 24.09.17 Stammeswochenende

15.10.2017 Stammesversammlung

31.10.2017 Halloweenfeier

09.12.2017 Stammesweihnachtsfeier


 

Neue Gruppenstundenzeiten:
Wölflinge (8-12 Jahre): Freitag, 17:00 – 18:30 Uhr
Jupfis (12-14 Jahre): Dienstag, 18:30 – 20:00 Uhr o. Freitag, 18:30 – 20:00 Uhr
Pfadis (14-16 Jahre): Montag, 18:30 – 20:00 Uhr
Rover (16-21 Jahre): Donnerstag, 17:30 – 19:30 Uhrdpsg_blank3.jpg


Hier unsere Termine für das 2. Halbjahr:

31.10.2016 Halloweenfeier

19.11.2016 Stammestag

27.11.2016 Weihnachtsmarkt

17.12.2016 Weihnachtsfeier


Was passiert sonst noch bei uns? Zuerst einmal erfolgt als nächstes wieder unsere Halloweenfeier im Gruppenraum. Dann sind wir natürlich auch wieder auf dem Weihnachtsmarkt vertreten und haben zwischen drinnen noch unseren zweiten Stammestag. Und ehe man sich versieht ist es schon wieder Weihnachten, wo wir auch wieder bei der Glühweinaktion tätig sind. Davor findet jedoch auch noch unsere Stammesweihnachtsfeier statt.


 

Neue Gruppenstundenzeiten:
Wölflinge (8-12 Jahre): Freitag, 17:00 – 18:30 Uhr
Jupfis (12-14 Jahre): Dienstag, 18:30 – 20:00 Uhr oder Freitag, 18:30 – 20:00 Uhr
Pfadis (14-16 Jahre): Montag, 18:30 – 20:00 Uhr
Rover (16-21 Jahre): Donnerstag, 17:30 – 19:30 Uhrdpsg_blank3.jpg